Logo Sprichworte der Welt
____________

Wetterkarte

Diese Internetseite wird mehrmals wöchentlich aktualisiert und ergänzt. Diese Internetseite erhebt auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit und alle Angaben sind ohne Gewähr.
Alle enthaltenen Informationen sind bestmöglich und so genau wie möglich wiedergegeben. Falls trotzdem Angaben ungenau sind oder nicht den Tatsachen entsprechen, bitte ich um eine Benachrichtigung.

____________



Sprichworte aus der Elfenbeinküste
Flagge der Elfenbeinküste
Wappen der Elfenbeinküste
Flagge der Elfenbeinküste
Wappen der Elfenbeinküste
Die Elfenbeinküste ist ein Staat am Atlantik in Westafrika. Es hat eine Fläche von 322.463 km² und ca. 23.740.000 Einwohner (Schätzung Juli 2016). 26 % der Bevölkerung sind Nicht-Ivorer, zum Großteil aus den Nachbarländern. Außerdem sind ca. 60 Volksgruppen anerkannt. Französisch ist auch nach der Kolonialzeit die Amtssprache. Daneben werden 77 verschiedene Sprachen und Idiome gesprochen.

Seit dem 15. Jahrhundert trieben die Portugiesen Handel mit den Küstenstämmen, wurden aber im 17. Jahrhundert von den Franzosen verdrängt. 1893 wurde das Land zur französischen Kolonie Côte d’Ivoire erklärt und 1895 ein Teil Französisch-Westafrikas. 1956 erhielt es innere Selbstverwaltung und wurde 1958 autonome Republik innerhalb der französischen Gemeinschaft. Am 7. August 1960 erhielt das Land die volle Unabhängigkeit.

Früher war die Jagd auf Elefanten und Elfenbein das wichtigste Exportprodukt des Landes, daher der Name. Ende 1985 wurde der französischen Namen Côte d’Ivoire offiziell der amtliche Landesname. Im deutschsprachigen Raum ist im Sprachgebrauch die alte Bezeichnung Elfenbeinküste stark verbreitet. Im offiziellen Verkehr wird jedoch nur der offizielle Name Côte d’Ivoire verwendet und die Einwohner sind Ivorer oder Ivorerin. Im Lande selbst ist die Benutzung einer anderen Landesbezeichnung unter Strafe verboten.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Elfenbeinküste

Wahlspruch der Elfenbeinküste:  Einheit, Disziplin, Arbeit

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Besser eine schlechte Frau als ein leeres Haus.

Besser ein kleines Geschenk als ein großes Versprechen.

Bis die Schlange tot ist, lass den Stock nicht fallen.

Das Gierige hat keine Kraft.
(Vergleichbares Sprichwort in Kenia: Gier (Völlerei) verursacht Vergesslichkeit.)

Das Haus des Narren hat keine Ecke.

Das Huhn, das niemanden fürchtet, hat die Kühnheit in seinen Flügeln.

Dein Moskito wird mich nicht beißen.

Der Fluss kann breit sein, aber er kann überquert werden.

Der Fremde hat große Augen, aber er sieht nichts.

Der kleine Fisch und das Krokodil, die denselben Fluss bewohnen, kennen sich sehr gut.

Der Panther und die Schafe jagen nie zusammen.

Die Stein des Zorns tötet nur selten den anvisierten Vogel.

Der Tod eines älteren Mannes ist wie eine brennende Bibliothek.
(Ähnliche Sprichwörter auch in anderen afrikanischen Ländern wie Burkina Faso, Liberia und anderen.)

Der Vogel gebiert keine Maus.

Der Zweig, der ins Wasser fällt, wird nie ein Fisch werden.

Die Eidechse glaubt, dass sie zugenommen hat, wenn ihr Bauch aufgebläht ist.

Die Familie ist ein Wald, den man nicht zerschneiden kann.

Die Fröhlichkeit des Hundes ist in seinem Schwanz.

Die Scheune bleibt ein goldener Palast für den Hahn, trotz der Gestank des Ortes.

Die Wahrheit rötet die Augen, aber zerbricht sie nicht.

Eines armen Mannes Schafe werden niemals fett werden.

Eine tote Ziege hat keine Angst vor dem Messer.

Ein Freund wird den Schweiß wegwischen, aber nicht Blut.

Ein Löwe, der tot ist, erschreckt sogar noch ein Schaf.

Ein schlechter Sohn gibt seiner Mutter einen schlechten Ruf.

Ein wenig Sauerteig (Hefe) glättet den ganzen Klumpen.

Es braucht zwei, um einen Streit zu machen.

Es ist besser, warmes Wasser zu trinken als Durst zu haben.

Es ist nicht der Mensch, der Herr der Erde ist, sondern die Erde ist der Meister des Menschen.

Folge dem Alligator, und du wirst klares Wasser trinken.

Für ein gutes Essen braucht es weder Zwiebeln noch Tomaten.
(Das bedeutet, Kinder können auch in einfachen Familien ohne viele Extras gut geraten. Alle Eltern sind meist Stolz auf ihre eigenen Kinder, wenn sie nach deren Meinung gut geraten sind.)

Gebe ein Buch einer Ziege, sie wird groß darauf machen.
(Ähnliche Bedeutung wie in Deutschland das Perlen vor die Säue werfen.)

Gegenseitige Geschenke zementieren Freundschaften.

Gegenseitige Zuneigung gibt jedem seinen Anteil.
Gegenseitige Zuneigung ist, wenn jeder seinen Anteil gibt.

Großes Herz isst keinen heißen Reis.

Im Dorf, das du nicht kennst, haben die Hühner Zähne.

In den Dörfern, in denen es keine Ochsen gibt, scheinen die Füße des Schafs stark.

Jeder liebt einen Narren, aber niemand will einen als Sohn.
Kinder können laufen, aber verstehen nicht, sich zu verstecken.
(Kinder und Jugendliche verstehen noch nicht alles aus der Welt der Erwachsenen, sie müssen erst alles lernen, bis sie groß sind.)

Lügen produzieren Blüten aber keine Früchte.

Man braucht kein Messer, um ein Ei zu essen.

(Je nachdem, was man erreichen will, muss man die nötigen und richtigen Mittel wählen.)


Man zieht einen Hahn nicht auf, damit er sich zum Krähen auf den Kopf setzt.


Nicht jedes Tier wird am Hals angebunden.

(Die Erziehung der Kinder ist unterschiedlich, je nach Alter, Begabung oder Intelligenz muss sie anders sein. Keins ist wie das andere.)

Nur ein Messer weiß, wie es im Inneren des Cocoyams aussieht.

(Im Inneren sieht es manchmal anders aus, als es von außen scheint. Man sollte erst urteilen, wenn man alles weiß)

Nur durch Übung lernt der Affe das Springen.
(ähnlich Sprichwörter auch in Buganda und Kamerun)

Schütze dein Geflügel, bevor es aufhört zu flattern.

Sei du das Krokodil, und du wirst reines Wasser trinken.

Undankbarkeit ist früher oder später verhängnisvoll für seinen Autor.

Ungare Speisen zieht man nicht vom Feuer, um sie zu essen.
(Man darf von Kindern, besonders wenn sie noch kleiner sind, nicht das gleiche erwarten wie von großen. Sie müssen sich erst noch entwickeln.)

Wasser vom gleichen Brunnen zu nehmen, bringt die Sauce aller Frauen nicht dazu, gut zu schmecken.

Wenn der Vogel vertraut ist, ist er leicht zu fangen.

Wenn dich der Tod einlädt, verbringst du die Nacht nicht.

Wenn die Kurzsichtigen visionär werden, lassen die Stummen sich hören.

Wenn die Mauer nicht geteilt wird, kann keine Ameise in das Innere eindringen.

Wenn die Zweige sich streiten, umarmen sich die Wurzeln.

Wenn du an die Mauer von jemandem pinkelst, geht der letzte Tropfen auf deine Schuhe.

Wenn du das Dorf nicht kennst, heiratest du dort die Hexe.

Wenn du nicht beißen willst, zeig nicht deine Zähne.

Wenn eine Frau dich nicht liebt, sagt sie, dass du ihr Bruder bist.

Wenn jemand dich überholt, musst du seinen Sack tragen.

Wenn man dein Knie verletzt, kannst du nur sagen, dass dies dein Körper sei.
(Das bedeutet, jeder Körperteil gehört zum ganzen Körper. Genauso gehört jedes Kind zur Familie, auch wenn sie schwierig oder missraten sind.)

Wenn man nicht weiß, wohin man geht, muss man wissen, woher man kommt.

Wer einen Affen als Geschenk gibt, hält seinen Schwanz nicht fest.

Wer einen großen Stier töten will, streichelt ihn zuerst.

Wer in die Luft spuckt, sollte erwarten, etwas Spucke auf das Gesicht zu bekommen.

Wer nicht schlafen kann, kann noch träumen.

Wer seine Rüstung für den Krieg anzieht, soll nicht wie ein Mann prahlen, der ihn verhindert.

Wer ununterbrochen (unaufhörlich) redet, redet Unsinn.

Wer zum Brunnen geht, stirbt nicht an Durst.

Will ein Kind auf dem Felsen seine Falle stellen, dann weiß es auch, wie es sie befestigt.
(Man sollte Kindern Vertrauen zeigen nicht alles vorschreiben, manches müssen sie selbst herausfinden.)

Wo die Nadel durchkommt, da kommt auch der Faden durch.

(Das bedeutet, Kinder richten sich gewöhnlich nach dem Vorbild der Eltern. Sie sollten deswegen den Kindern nur gute Beispiele geben.)

Zähne werden sich nie mit der Zunge streiten.

Zu Langes zielen kann deine Augen ruinieren.

Zu viele Diskussionen führen zu einem Streit.

Zwei Aromen verwirren den Gaumen.

Zwei Flusspferde können nicht das gleiche Loch teilen.